Mit Sicherheit gesünder leben
 Startseite / Mitglied werden / Freiwillige Versicherung / Berechtigter Personenkreis
Freiwillige Versicherung

Wer kann sich freiwillig versichern?

Arbeitnehmer mit Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze

Arbeitnehmer sind bei uns optimal abgesichert. Als Betriebskrankenkasse, die vor über 120 Jahren gegründet wurde, kennt sich die Schwenninger Krankenkasse nicht nur bestens mit allen Kundenbedürfnissen rund um den professionellen Gesundheitsschutz, sondern auch mit den Grenzen finanzieller Belastbarkeit von Haushaltseinkommen aus. Durch ein Minimum an bürokratischem Aufwand bieten wir Ihnen Service und Leistung nach Maß. 

Sie haben Fragen zu einer freiwilligen Mitgliedschaft als Arbeitnehmer mit Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! 

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rund um die Uhr! Sie erreichen unser Service-Team unter der Rufnummer 0800 3755 3755 5 (kostenfrei für Mobilfunk/ Festnetz).

 

 

Beamte

Hier finden Sie ein Infoblatt für Beamte als PDF.

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rund um die Uhr! Sie erreichen unser Service-Team unter der Rufnummer 0800 3755 3755 5 (kostenfrei für Mobilfunk/ Festnetz). 

Existenzgründer und Selbstständige

Sie überlegen, sich selbstständig zu machen oder sind bereits selbstständig?

Dann haben Sie bestimmt Fragen zu Ihrem Kranken- und Pflegeversicherungsschutz. Existenzgründer und Selbstständige können sich bei der Schwenninger Krankenkasse freiwillig versichern.

Voraussetzung für diese freiwillige Versicherung: Sie waren zuvor schon Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse.

Sie möchten in die Selbstständigkeit starten?

Sie sind bereits selbstständig?

Sie sind haupt- oder nebenberuflich selbstständig?

Informationen zur Beitragseinstufung

Künstler

Nützliche Links

Hausfrauen/-männer

 
Bei freiwillig versicherten Ehegatten/Lebenspartnern ohne eigene Einnahmen ist für die Ermittlung der Einnahmen zur Beitragsberechnung von den Bruttoeinnahmen des nicht gesetzlich versicherten Ehegatten/Lebenspartners auszugehen.

Verfügen Sie über eigene Einnahmen, werden diese sowie die Bruttoeinnahmen Ihres nicht gesetzlich versicherten Ehegatten/Lebenspartners zur Beitragsberechnung herangezogen.

Ist Ihr Ehegatte/Lebenspartner bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, bleiben dessen Einnahmen unberücksichtigt. In diesem Fall ist unter bestimmten Voraussetzungen eine kostenfreie Familienversicherung für Sie möglich. Sind Ihre eigenen Einkünfte höher als die Einkommensgrenze für die Familienversicherung, berechnet sich Ihr Beitrag aus Ihren eigenen Einkünften mindestens jedoch aus 1.015,00 €. Sie sind dann als sonstiges freiwilliges Mitglied bei der Schwenninger Krankenkasse versichert.

Von den Einnahmen des nicht gesetzlich versicherten Ehegatten ist für jedes gemeinsame unterhaltsberechtigte Kind, das von der Familienversicherung ausgeschlossen ist, ein Betrag von einem Drittel der monatlichen Bezugsgröße (2018 = 1.015,00 €) abzusetzen. Für familienversicherte Kinder ist ein Betrag von einem Fünftel der monatlichen Bezugsgröße (2018 = 609,00 €) von den Einnahmen des nicht gesetzlich versicherten Ehegatten abzusetzen.

Die so ermittelten Einkünfte des Ehegatten werden nach Abzug des Kinderfreibetrages mit Ihren Einkünften addiert. Das nun ermittelte Familieneinkommen wird halbiert, jedoch höchstens auf 2.212,50 € begrenzt zur Beitragsberechnung herangezogen.

Dies gilt nicht, wenn Ihre eigenen beitragspflichtigen Einnahmen 2.212,50 € überschreiten oder über den um die Absetzungsbeträge für Kinder bereinigten Bruttoeinnahmen Ihres nicht gesetzlich versicherten Ehegatten/Lebenspartners liegen. Es gilt auch nicht, wenn Sie von Ihrem Ehegatten dauernd getrennt leben.

Der Beitrag zur freiwilligen Kranken- und Pflegeversicherung berechnet sich aus sämtlichen Einnahmen, die zum Lebensunterhalt zur Verfügung stehen.

Dies sind u. a.

  • Gewinne aus selbstständiger oder freiberuflicher Tätigkeit
  • Bruttogehalt (z. B. sozialversicherungsfreie GmbH – Gesellschafter-Geschäftsführer
    oder Nebenbeschäftigung/en)
  • Miet-/Pachteinnahmen
  • Einnahmen aus Kapitalvermögen
  • Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft
  • Überbrückungsgeld etc.

Zur Beitragsberechnung werden alle positiven Einkünfte des aktuellen Steuerbescheides herangezogen. Negative und positive Einkünfte aus verschiedenen Einkunftsarten dürfen in der Sozialversicherung nicht gegeneinander aufgerechnet werden.

Erreicht das ermittelte Einkommen die Mindestgrenze von 1.015,00 € nicht, wird die Mindestbemessung zugrunde gelegt.

Um die Beitragshöhe festlegen zu können, bitten wir Sie um die Vorlage von Nachweisen über sämtliche von Ihnen bezogene Einkünfte und um Einkommensnachweise Ihres Ehegatten, wenn dieser nicht gesetzlich versichert ist (z. B. Abrechnung über monatliche Bezüge und Sonderzuwendungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie den aktuellsten Einkommenssteuerbescheid).

Sie möchten wissen, wie viel ein umfangreicher Versicherungsschutz bei der Schwenninger für Sie kostet? Dann lassen Sie sich Ihren Beitrag hier berechnen.

Fach- und Meisterschüler

Als Schüler können Sie sich bei uns bis zu Ihrem 25. Geburtstag beitragsfrei versichert sein, sofern einer Ihrer Elternteile bei der Schwenninger Krankenkasse Mitglied ist.

Ehepartner oder Lebenspartner werden auch während eines Fachschulbesuchs bei ihrem gesetzlich versicherten Ehegatten familienversichert, wenn ihr Gesamteinkommen monatlich nicht über der gesetzlich festgelegten Einkommensgrenze von 415,00 € bzw. bei geringfügiger Beschäftigung 450,00 € liegt. Hierzu benötigen wir eine aktuelle Schulbescheinigung und die voraussichtliche Dauer des Fachschulbesuches.

Mit Ablauf der Familienversicherung besteht die Möglichkeit, sich bei der Schwenninger freiwillig zu versichern. Waren Sie bisher pflichtversichert, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit der freiwilligen Versicherung. Den Antrag für Ihre Versicherung als Fach- und Meisterschüler erhalten Sie hier.

Beiträge für Fach-, Berufsfach- und Meisterschüler

Fach-, Berufsfach- und Meisterschüler zahlen wie pflichtversicherte Studenten einen ermäßigten Beitrag von 74,77 € in der Krankenversicherung und 16,55 € bzw. 18,17 € (Kinderlose) in der Pflegeversicherung, wenn sie durch den Besuch der Fachschule einen berufsbildenden Abschluss erlangen. Dieser Beitrag berechnet sich aus dem BAföG-Bedarfssatz und einem Beitragssatz von 11,52 % in der Krankenversicherung und einem Beitragssatz von 2,55 % oder 2,8 % (Kinderlose) in der Pflegeversicherung.

Unterstützung für den Besuch von Fachschulen gibt es wahlweise nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG).
 
Bezieher von BAföG-Leistungen erhalten vom zuständigen Amt für Ausbildungsförderung ggf. einen monatlichen Zuschuss zum Kranken- und Pflegeversicherungsbeitrag. Die dafür erforderliche Bescheinigung erhalten Sie auch bei der Schwenninger Krankenkasse.

Nutzen Sie für die Anforderung einer Bescheinigung für das BAföG-Amt unser Mailformular.

Anrechnungszeiten von Schulzeiten für die Rente

Die Schulzeiten ab dem 17. Lebensjahr können für höchstens 3 Jahre auf die spätere Rente angerechnet werden. Hierfür bekommen Sie von uns ein Formular, das Sie bitte von Ihrer Schule ergänzen lassen. Bitte reichen sie dieses Formular bei uns ein, wir werden es dann an den Rententräger weiterleiten.

Ebenfalls können mit dieser Bescheinigung auch Fachschul- oder Hochschulausbildungszeiten oder Zeiten einer Teilnahme an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme gemeldet werden.

Studenten

Wie bin ich als Student versichert? Wie hoch sind die Beiträge? Welche Leistungen erhalte ich? Wir machen es Ihnen leicht: Sie konzentrieren sich darauf, Meilensteine für Ihre berufliche Zukunft zu setzen, und wir sorgen dafür, dass Sie bei guter Gesundheit bleiben. Und wenn Sie doch mal Fragen haben, sind wir schnell und unbürokratisch für Sie da.

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rund um die Uhr! Sie erreichen unser Service-Team unter der Rufnummer 0800 3755 3755 5 (kostenfrei für Mobilfunk/ Festnetz). 

Rentner und Rentenantragsteller

Ihr erfahrener Partner im Ruhestand

Wir bieten Ihnen auch im Ruhestand, während der Altersteilzeit und als Rentner alle Vorteile einer modernen gesetzlichen Krankenversicherung. Sie kommen als Rentner in den Genuss aller Stärken der Schwenninger Krankenkasse, denn wir wollen, dass Sie auch diesen Lebensabschnitt gesund (er)leben. Lassen Sie sich in unser Rubrik Leistungen für Senioren von uns umfassend informieren, was Sie selbst Gutes für sich tun können und wie wir Sie dabei unterstützen. Für die Versicherung von Rentnern und Rentenantragstellern gilt eine Reihe von Besonderheiten. Nicht jeder Rentenantrag oder spätere Rentenbezug führt zu einer Pflichtversicherung.

Gerne beraten wir Sie telefonisch.

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – rund um die Uhr! Sie erreichen unser Service-Team unter der Rufnummer 0800 3755 3755 5 (kostenfrei für Mobilfunk/ Festnetz). 

Sonstige

Die Schwenninger Krankenkasse bietet Personen, die sonst nicht versichert wären, eine freiwillige Versicherung an.

Nachfolgend haben wir Ihnen beispielhaft einige Personenkreise aufgeführt, die bei der Schwenninger Krankenkasse als „sonstige freiwillig Versicherte“ bezeichnet werden:

  • Personen, die z. B. nur Miet- und Pachteinnahmen haben
  • Kinder, die keinen Anspruch auf Familienversicherung haben
  • Hausfrauen mit Einkünften über der Familienversicherungsgrenze, deren Ehegatten gesetzlich versichert sind
  • Schwerbehinderte
  • Erwerbslose, ohne anderweitigen Versicherungsschutz

Für Informationen zu Höhe der Beiträge, Anrechnung der Einkünfte, Zahlungsweise und Einkommensnachweise klicken Sie bitte hier.

Sie möchten wissen, wie viel ein umfangreicher Versicherungsschutz bei der Schwenninger Krankenkasse für Sie kostet? Dann lassen Sie sich Ihren Beitrag berechnen.

Zuletzt aktualisiert:
17.07.2018
Erstellt am:
10.07.2013

Service-Team

Fragen? Rufen Sie uns kostenfrei an! 0800 3755 3755 5 von Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr

Rückruf

Arzneimittelberatung

MedHotline

Kontaktformular

Kontaktformular

FeedbackHotline

Feedback? Rufen Sie uns kostenfrei an! FeedbackHotline - Von 8 - 17 Uhr (Mo - Fr) 0800 3755 3755 6

Feedback geben

Facebook

Twitter

Schwenninger vor Ort

Geschäftsstellen

Veranstaltungen

Alles auf einen Blick

Die beliebtesten Themen

Infomappe

Kennen Sie schon die Angebotsvielfalt der Schwenninger Krankenkasse?

Jetzt Infomappe anfordern

Newsletter

Online Mitglied werden


nach oben