Snacks

Unsere besten Rezepte für Sie
  1. Startseite
  2. Vorsorge
  3. Ernährung
  4. Rezepte
  5. Snacks
Abnehmen, Angebote, Leistungen, Service, Gewichtsreduktion, Gesundheit, Prävention, Vorsorge, Rezepte, Ernährung

Snacks – die Rezepte:

*Hinweis: Kohlenhydrateinheiten (KE) sind Schätzwerte zur praktischen Orientierung für Diabetiker. 1 KE entspricht etwa 10g Kohlehydraten. Die Auswirkung auf den Blutzucker hängt von der Zusammensetzung der ganzen Mahlzeit (alle Speisen und Getränke) ab. Für insulinpflichtige Diabetiker ist neben der KE-Berechnung eine Selbstkontrolle vor und nach einer Mahlzeit notwendig. 

Himbeereis ohne Mixer

Dieses Rezept können Sie nehmen, wenn Sie keinen Mixer zu Hause haben.

Zutaten
300 g Himbeeren
4 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
750 g Eiswürfel oder Crushed Eis
150 g Salz
einen 3 l Gefrierbeutel und einen 6 l Gefrierbeutel
Gummiband

Zubereitung

  • Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen.
  • Das Himbeerpüree mit dem Zucker und Vanillezucker mischen und in den kleinen Gefrierbeutel füllen. Diesen gut mit einem Gummiband gut verschließen.
  • Den großen Gefrierbeutel in einen Schüssel stellen, die Eiswürfel in den Beutel geben und mit dem Salz bestreuen. Den kleinen Beutel zwischen die Eiswürfel stecken und diesen ebenfalls verschließen.
  • Den Beutel 5-10 Minuten kräftig schütteln, sodass das Himbeerpüree gefriert.
  • Den kleinen Beutel aus dem Großen entfernen und kurz das Salz abspülen. Eine Ecke des Beutels abschneiden und in eine Schale geben. Eis sofort servieren oder für später einfrieren.

Himbeereis mit Mixer

Einfacher geht es mit einem Mixer, mit dem Sie auch gefrorenes Obst mixen können.

Zutaten
300 g Tiefkühl-Himbeeren
100 g Zucker
150 ml Sahne

Zubereitung

  • Tiefkühl-Himbeeren und Zucker im Mixer mixen, bis die Himbeeren grob zerhackt sind.
  • Während der Mixer läuft, langsam die Sahne hineingießen und weiter mixen, bis alles gut vermischt ist.
  • Sofort servieren oder einfrieren – das Eis hält sich bis zu einer Woche frisch.

Zutaten für 4 Portionen
1 grüne Zucchini 
1 gelbe Zucchini 
1 rote Paprika 
1 Möhre 
1/2 Salatgurke 
1 Stange Staudensellerie 
1 Bio-Zitrone 
150 g Magerquark 
125 g Joghurt 
150 g Kaviar 
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Das Gemüse waschen, putzen, gegebenenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Zitrone auspressen. Quark und Soja-Joghurt-Alternative mit Schnittlauch, Zitronenschale und etwas Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Kaviar unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit den vorbereiteten Gemüse-Sticks servieren.

Zutaten für 1 Portion
180 ml Milch 
180 ml Milch 
1 EL Perlgraupe 
1 Stück Vanilleschote 
3 EL Himbeeren 
1 TL Rohrzucker

Zubereitung
Milch in einem Topf mit 50 ml Wasser aufkochen und die Graupen einrühren. Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Schale zu den Graupen geben. Alles bei kleiner Hitze in etwa 25 Minuten weichkochen, dabei gelegentlich umrühren und, wenn nötig, noch etwas Wasser zugeben. Inzwischen Himbeeren verlesen und mit dem Zucker in einer kleinen Schüssel mischen.

Zutaten für 2 Portion
2 Möhren 
1 kleine Papaya 
1/2 Limette 
2 EL Agavendicksaft 
1 TL Rapsöl 
300 g Dickmilch 
1 EL Sonnenblumenkerne 
1 EL Kürbiskerne

Zubereitung
Die Möhren putzen, waschen und schälen. Papaya der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne herauslösen. Papayahälften schälen. Die Limettenhälfte auspressen. Möhren grob raspeln. Papaya in dünne Scheiben und anschließend in sehr feine Würfel schneiden. Möhren und Papaya in einer Schüssel mit Limettensaft, Agavendicksaft und Rapsöl mischen. Dickmilch unterrühren. Shake mit den Kernen bestreuen und servieren.

Zutaten für 1 Portion
1/2 Bund Schnittlauch 
4 kleine Tomaten 
4 EL Magerquark 
1 EL Rapsöl 
Salz, Pfeffer 
1 Scheibe Vollkornbrot

Zubereitung
Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Tomaten waschen und halbieren.

Quark in einer kleinen Schüssel mit Öl und Schnittlauch cremig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brot damit bestreichen und mit den Tomaten belegen.

Zutaten für 2 Portionen
2 Scheiben Vollkornbrot 
2 Scheiben Mischbrot 
Butter 
3 kleine Gewürzgurken 
50 g Schnittkäse 
60 g Fleischwurst

Zubereitung

  • Vollkornbrot und Mischbrot dünn mit Butter bestreichen.
  • Gewürzgurken der Länge nach in Scheiben schneiden. 1 Brotscheibe mit Schnittkäse, 1 mit Fleischwurstscheiben und 1 mit Gurkenscheiben belegen. Die belegten Brotscheiben aufeinander stapeln, die 4. Scheibe mit dem Butteraufstrich nach unten als Deckel darauf setzen. Stapel der Länge nach vorsichtig in 2 Streifen schneiden.

Zutaten für 8 Portionen
1/2 Bund Schnittlauch 
175 g Frischkäse 
Salz, Pfeffer 
1 TL Paprikapulver 
6 Scheiben Pumpernickel

Zubereitung
Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Frischkäse mit etwas Salz und Pfeffer verrühren. In 2 Portionen teilen. 1 Portion mit Schnittlauch verrühren. Restlichen Frischkäse mit Paprikapulver würzen.

Je 2 Scheiben Pumpernickel dick mit den Frischkäsemischungen bestreichen. Je 1 Schnittlauch- und Paprikabrot aufeinandersetzen. Restliche Pumpernickelscheiben darauflegen und gut andrücken. Die Brote mit jeweils 6 Zahnstochern in gleichmäßigem Abstand fixieren und in 2 x 6 Würfel schneiden.

Zutaten für 1 Portion
1 Blatt Radicchio 
1/4 Apfel 
2 Scheiben Vollkornbrot 
2 EL Ziegenfrischkäse 
1 TL flüssiger Honig

Zubereitung

  • 1 Blatt Radicchio waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. 1?4 Apfel entkernen und in dünne Spalten schneiden.
  • 2 Scheiben Vollkornbrot mit je 1–2 El Ziegenfrischkäse bestreichen. 1 Scheibe mit den Apfelspalten und Radicchio belegen und mit 1 Tl flüssigem Honig beträufeln. Mit der anderen Scheibe bedecken, diagonal halbieren und in Butterbrotpapier verpacken.
Zur Startseite