Pressemitteilung

  1. Startseite
  2. Die Schwenninger
  3. Presseportal
  4. Pressemitteilungen
  5. Persönlich erreichbar trotz Coronakrise
Zur Übersicht
01. April 2020
Pressemitteilungen

Persönlich erreichbar trotz Coronakrise

Für den Vorstand der Schwenninger Krankenkasse steht die persönliche Beratung weiterhin im Mittelpunkt

Villingen-Schwenningen – Obwohl die Geschäftsstellen der Schwenninger Krankenkasse in der aktuellen Corona-Situation weiterhin geschlossen bleiben, soll Versicherten der persönliche Kontakt nach wie vor möglich sein. Das stellt Siegfried Gänsler, der Vorstand der Schwenninger Krankenkasse, klar — und betont den Wert der persönlichen Beratung in einem heute veröffentlichten Statement:

„Wir stehen gesellschaftlich vor einer großen Herausforderung. Die Selbstverständlichkeiten, mit denen jeder bisher den Alltag gestaltet hat, werden zum Wohle der Allgemeinheit Stück für Stück beschränkt.

Die aktuelle Situation stellt vieles auf den Kopf, was bisher als gegeben angesehen wurde. Auch die Möglichkeit, bei Kundenberatern vorbeizugehen, um wichtige Angelegenheit zu klären, ist momentan eingeschränkt.

Mir ist es wichtig zu versichern, dass der persönliche Kontakt zu uns davon nicht betroffen ist!

Doch gerade in diesen Zeiten ist Sicherheit die höchste Priorität. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schwenninger Krankenkasse setzen alles daran weiterhin erreichbar zu sein und ein offenes Ohr für drängende Fragen und Anliegen zu haben. Dies geschieht teilweise auf Wegen, an die es sich erst zu gewöhnen gilt. Dazu zählen beispielsweise die Abgabe der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung per E-Mail. Nach wie vor sind wir auch verstärkt telefonisch zu erreichen.

Wir sind als Krankenkasse ein Teil des Gesundheitssystems und uns dieser Verantwortung bewusst. Absoluten Respekt haben wir vor jenen, die in dieser Krisensituation in der ersten Reihe stehen und tagtäglich Höchstleistungen bringen, um unser Gesundheitssystem am Laufen zu halten. Diese retten durch ihre Arbeit Menschenleben und diese wollen wir durch unsere eigene Arbeit dabei so gut unterstützen, wie es uns möglich ist.

Wir sind bestrebt mit den uns zur Verfügung gestellten Mitteln, unserer gesellschaftlichen Aufgabe als Krankenkasse gerecht zu werden.

Auch wenn es in der Warteschleife diese Tage ein paar Augenblicke mehr dauern sollte: Unser Anspruch ist es weiterhin persönlich da zu sein und mit unseren Versicherten zusammen, unkomplizierte Lösungen für deren Anliegen zu schaffen.

Zuhause bleiben hilft das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Deshalb bieten wir verschiedenste Möglichkeiten, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wichtige Dokumente an uns zu schicken oder sich telefonisch auch nach anderen Stellen zu erkundigen, die Hilfe und Antworten rund um die Corona-Pandemie bieten. Eine Auflistung über diese Möglichkeiten gibt es auf unserer Website www.die-schwenninger.de.“

Zur Startseite