Pressemitteilung

  1. Startseite
  2. Die Schwenninger
  3. Presseportal
  4. Pressemitteilungen
  5. Mit einer Handvoll gesünder leben
Zur Übersicht
11. März 2020
Pressemitteilungen

Mit einer Handvoll gesünder leben

Besonderer Speiseplan des Betriebsrestaurants „Kienzle-Treff“ der Schwenninger Krankenkasse will sensibilisieren

Villingen-Schwenningen – Gerade in den kalten Jahreszeiten sind starke Abwehrkräfte das A und O. Sie schützen vor Erkältungen, stärken das Immunsystem und halten uns so fit. Wie das Immunsystem gezielt mit Ernährung unterstützt werden kann, zeigt das Betriebsrestaurant Kienzle-Treff der Schwenninger Krankenkasse mit einer extra angepassten Speisekarten vom 23. bis 27. März.

Der Weg zur gesunden Ernährung

Obst und Gemüse sind in einem ausgewogenen Ernährungsplan nicht wegzudenken, werden aber im Alltag immer wieder vernachlässigt. Gerade in der Mittagspause sollte es schnell gehen, was oftmals zu Lasten der ausgewogenen Ernährung geht. Abhilfe schaffen soll hier das Konzept „5 am Tag“.

Das kurze Schlagwort steht dabei für 5 Portionen am Tag: 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst sollen über den Tag verteilt gegessen werden, was den Bedarf eines Erwachsenen deckt. „Richtlinie der Menge ist einfach die gefüllte Hand“, sagt Natascha Wendelin, die das Projekt „5 am Tag“ bei der Schwenninger leitet.

Extra Speisekarte und Showteller im Kienzle-Treff

Um das Bewusstsein für die richtigen Mengen zu schärfen, haben sich Wendelin und ihr Team einiges ausgedacht. So stehen in der Woche ab dem 23. März im Kienzle-Treff Gerichte auf der Speisekarte, die den täglichen Obst- und Gemüsebedarf eines Erwachsenen zu 50 Prozent decken.

„Wir wollen das Bewusstsein für gesunde Ernährung stärken“, sagt Wendelin, „Wer am Arbeitsplatz viel leisten will, sollte sich eine ausgewogene Ernährung gönnen, die alle notwendigen Nährstoffe für Körper und Geist liefert.“

Doch damit nicht genug: Tischaufsteller informieren die Gäste über die Abdeckung des Tagesbedarfs an Obst und Gemüse. „Wir werden außerdem einen sogenannten Show-Teller aufstellen. Auf dem wird anschaulich präsentiert, wie die empfohlene Tagesration eines ausgewogenen Essens aussieht“, führt Wendelin weiter aus.

„Denn 5 Portionen am Tag sind sehr leicht umzusetzen. Meistens fehlt nicht unbedingt der Wille, sondern viel eher das Bewusstsein für die richtigen Mengen“, vermutet sie.

Teamaktion: 5 am Tag am Arbeitsplatz

Und auch für die Mitarbeiter der Krankenkasse hat sich das Projektteam etwas einfallen lassen und setzt auch Sensibilisierung. Einen ganzen Monat lang wird deshalb die Herausforderung „5 am Tag am Arbeitsplatz“ durchgeführt. In Teams sind hier die Mitarbeiter dazu aufgerufen, sich gegenseitig an die gesunden Häppchen zwischendurch zu erinnern.

Nach einem Punktesystem wird hier am Ende eine Gewinnergruppe ermittelt, die die Vorgaben am besten in den Arbeitsalltag integriert hat. „Wenn sich unter unseren Essensgästen Nachahmer finden würden, die die Challenge in ihrer eigenen Firma anstoßen, freut uns das natürlich besonders“, meint Natascha Wendelin.

Weitere Informationen zu 5-am-Tag unter www.5amtag.de/wissen/was-ist-5-am-tag

Informationen zur 5-am-Tag-Challenge gibt es hier als PDF.

Zur Startseite