Digitale Gesundheitsanwendungen

DiGA auf Rezept
  1. Startseite
  2. Leistungen
  3. Leistungen von A bis Z
  4. Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA)
App, Rezept, Webanwendung, Verordnung, DIGA, Digitale Gesundheitsanwendung

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) auf Rezept

DiGAs sind Apps oder andere Web-Anwendungen – sozusagen "digitale Helfer für Patienten" – die Sie sich verordnen lassen können. Sie unterstützen Sie dabei, die Gesundheit zu fördern oder Krankheiten zu erkennen und zu behandeln.
 

Welche Kosten übernimmt die Schwenninger?

Ist die DiGA zugelassen, medizinisch notwendig und von Ihrem behandelnden Arzt/Ärtzin verordnet, übernimmt die Schwenninger hierfür die Kosten.
 

Wer lässt die digitalen Gesundheitsanwendungen zu?

Die digitalen Gesundheitsanwendungen werden von dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geprüft und zugelassen und/oder auch abgelehnt.
 

Welche digitalen Gesundheitsanwendungen sind zugelassen?

Alle zugelassenen digitalen Anwendungen finden Sie im Verzeichnis des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).
 

Wie ist der Versorgungsablauf?

Sobald Ihnen eine ärztliche Verordnung vorliegt, können Sie uns diese über unser Kontaktformular hochladen, oder diese einfach per Post an uns weiterleiten. Sie erhalten von uns ein Rezept-Code, welchen Sie beim Upload hinterlegen müssen.
 

Welche Zuzahlungen müssen Sie leisten? 

Die Kosten für die DiGA werden grundsätzlich von uns in voller Höhe übernommen. Bitte beachten Sie, dass Ihnen Kosten für eventuelle Zusatzfunktionen entstehen können. Dies ist dann der Fall, wenn die App weitergehende Funktionen beinhaltet und/oder von Ihnen genutzt werden, welche nicht der zugelassenen DiGA entspricht.
 

Fragen? Rufen Sie uns an – wir sind gerne für Sie da! 

Zur Startseite